Gracie Jiu Jitsu

 

Das traditionelle Jiu Jitsu (Ju-Jutsu) entstand aus der Tradition der japanischen Samurai. Daraus entwickelte sich in den 60er-Jahren in Brasilien ein sehr beliebter Freizeit- und Wettkampfsport.
Jiu-Jitsu ist stark partnerbezogen. Miteinander lernen, sich im Training gegenseitig helfen und sich körperlich wie auch mental weiterzuentwickeln und zu stärken, stehen im Vordergrund und machen aus dem Jiu-Jitsu ein besonderes Gemeinschaftserlebnis für alle.


Jiu Jitsu bedeutet Nachgeben um zu siegen oder um sein Ziel zu erreichen. Durch das Üben der Techniken werden die motorischen Grundeigenschaften wie Geschicklichkeit und Schnelligkeit verbessert und fördern das Selbstvertrauen und die Durchsetzungskraft. In den verschiedenen Fall-, Wurf- und Festhaltetechniken lernen die Schüler, ihre Bewegungen zu koordinieren, zu kontrollieren und den Körper zielbewusst einzusetzen. Sie messen ihre Kräfte im spielerischen Zweikampf (Yawara), lernen aber auch Fairness und Ritterlichkeit (Bushido). Jiu Jitsu führt zu Respekt und Verantwortungsgefühl für sich und für andere.

Dieser Sport kann von jedermann/-frau erlernt werden. Durch die Vielschichtigkeit der Techniken können eigene Stärken und Fähigkeiten berücksichtigt werden. Jiu-Jitsu schult den ganzen Menschen, stärkt den Willen und fördert Grundlagen, die dir helfen, dich auch im Alltag zu bewähren. Es lehrt aber auch, sich, wenn nötig, in Notsituationen wirkungsvoll und angemessen verteidigen zu können. Gezielte Selbst-Verteidigungstechnik handelt dabei nach dem ökonomischen Prinzip, mit geringstem Aufwand eine der Situation angepasste Effizienz zu erreichen.

 

. Einmal per Kalenderjahr fällt eine Lizenzgebühr vom JJGF-Verband in der Höhe von CHF 70.- an. Dabei sind alle Prüfungsgebühren inkl. Wir unterrichten originales Gracie Jiu Jitsu und sind eine anerkannte Gracie Jiu Jitsu Academy. Wir freuen uns auf Dein Probetraining!